Listing Type : Bayern
Location : Kempten
Erwachsene : 4,00 €
Kinder : 2,00 €
Gruppen : 2,00 €
Kontakt : Dr. Christine Müller Horn
Telefon : +49 (0) 831 2525740
Anschrift : Alpin-Museum
Straße : Landwehrstraße 4
PLZ / Ort : 87439 Kempten

Erfahren Sie im Alpinmuseum wie das frühere Handwerk ausgeübt wurde und wie Holzfiguren erschaffen werden. Heutzutage nennt man es Kunst, doch im Mittelalter war diese Tätigkeit noch als Handwerk zu verstehen welches ein gewisses Maß an technischer Raffinesse voraussetzte.

Das Alpinmuseum ist ein Zweig des Bayerischen Nationalmuseums und befindet sich im Marstall in Kempten (Allgäu). Der Schwerpunkt des Museums ist die Geschichte der Alpen, die Geschichte des Alpinismus sowie Umwelt und Natur. Sammlung und Konzeption wurden in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Alpenverein aufgebaut und entwickelt. Die laufenden Kosten trägt das Kulturamt der Stadt Kempten. Die Ausstellungsfläche der vier Obergeschosse beträgt zusammen 2200 Quadratmeter. Das Alpinmuseum wurde am 1. August 1991 eröffnet.

(Quelle: Wikipedia)

Das Alpin-Museum in Kempten beherbergt die größte alpingeschichtliche Ausstellung Europas und lockt mit spannenden Exponaten zur alpinen Bergwelt auf 2200 Quadratmetern Fläche. Die Dauerausstellung zeigt die Bedeutung der Alpen als Lebensraum für Pflanzen und Tiere sowie als Erholungsort für den Menschen im Wandel der Zeit. In den Sälen des historischen Marstalls können Museumsgäste in die faszinierende Welt der Alpen eintauchen und sich auf eine geologische, biologische und kulturhistorische Expedition in das größte innereuropäische Gebirge begeben.

Anhand einer vielfältigen Sammlung erzählt das Alpin-Museum von der jahrtausendealten Natur- und Kulturgeschichte der Alpen. Hier können Interessierte die Geologie dieses atemberaubenden Gebirges sowie seine vielfältige Flora und Fauna genauer unter die Lupe nehmen, ohne sich gleich in schwindelerregende Höhen zu begeben.

Die Alpen werden dabei nicht nur als Natur- und Lebensraum, sondern auch als Ort bahnbrechender Entdeckungen und sportlicher Höchstleistungen präsentiert. Die Ausstellung erzählt von mutigen Pionieren im Bergsteigen, Meilensteinen der naturwissenschaftlichen Forschung und einzigartigen Rekorden. Außerdem wird die Bedeutung der Berge als Erholungsort für den Menschen und die Entwicklung des Tourismus als wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Alpenregion in den vergangenen zwei Jahrhunderten genauer betrachtet.

Von Mineralien und Fossilien über Tiernachbildungen bis hin zu Wintersportausrüstung vieler Generationen ist im Alpin-Museum alles zu entdecken, was das Bergsteigerherz begehrt! Das Alpin-Museum befindet sich im Marstall, einem historischen Bau in direkter Nähe zum Stiftsplatz und der Residenz Kempten.

Zusätzlich zur alpinen Ausstellung können Besucherinnen und Besucher auch ganzjährig die Ausstellung „Leuchtendes Mittelalter“ sowie im Sonderausstellungsraum wechselnde Ausstellungen sehen.

(Quelle: Stadt Kempten)

Bildrechte

Features
Audioguide
Baby-Wickelraum
Behindertengerecht
Eigene Parkplätze
Getränkeautomat / Snacks
Gruppenführungen
Kostenloses WLAN
Museum Shop
Online-Tickets
Restaurant (SB)
Tiere erlaubt
Toiletten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorgeschlagene Museen