Listing Type : Hessen
Location : Frankfurt am Main
Erwachsene : kostenlos
Kinder : kostenlos
Telefon : +49 69 6705-228
Straße : Marienburgstraße 2
PLZ / Ort : 60528 Frankfurt am Main

Deutschlands einziges Museum über die Entwicklung der Orthopädie und die Behandlung orthopädischer Erkrankungen wurde nach einem Jahr Umbau 2018 in Frankfurt wiedereröffnet.

Das Deutsche Orthopädische Geschichts- und Forschungsmuseum in den Räumen der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim zeichnet die rasante Entwicklung der Orthopädie in Deutschland seit ihren Anfängen zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach. Die Sammlung gibt anhand vieler historischer Original-Exponate Einblick in die Entwicklung der Diagnose und Behandlung von Erkrankungen im Bewegungsapparat.

Zu sehen sind unterschiedlichste technische Hilfsmittel, die in den vergangenen Jahrhunderten behinderten Menschen halfen, beweglich zu bleiben. Zudem wurden systematisch Endoprothesen, Implantate und Instrumente gesammelt. Hierzu zählen neben seltenen Kunstgelenken und Prototypen auch Geräte zum

künstlichen Knochenbruch und Redressionsapparate, die der Korrektur von Fehlstellungen der Extremitäten dienten. In der Museumsbibliothek dokumentieren mehr als 5.700 Bücher drei Jahrhunderte Orthopädiegeschichte.

Einblick gibt das Museum auch in die Entwicklung der Betreuung bewegungsbehinderter Menschen im Rahmen der „Krüppelfürsorge“, die ebenfalls bis in die Anfänge des 19. Jahrhundert reicht. Für kein anderes medizinisches Fachgebiet gibt es eine für Nichtmediziner wie Mediziner gleichermaßen interessante „begehbare“ Dokumentation über die Entwicklung von Diagnose und Behandlung.

 

Urheber und Bildrechte: Deutsches Orthopädisches Geschichts- und Forschungsmuseum e. V.

Features
Audioguide
Baby-Wickelraum
Behindertengerecht
Eigene Parkplätze
Getränkeautomat / Snacks
Gruppenführungen
Kostenloses WLAN
Museum Shop
Online-Tickets
Restaurant (SB)
Tiere erlaubt
Toiletten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorgeschlagene Museen