Listing Type : Nordrhein-Westfalen
Location : Bochum
Eintrittspreise : Siehe Link Öffnungszeiten
Gruppen : Siehe Eintrittspreise
Telefon : +49 234 492516
Straße : Dr.-C.-Otto-Straße 191
PLZ / Ort : 44879 Bochum
Eisenbahnmuseum Bochum = Erlebniswelt Eisenbahn

 

Auf rund 70.000 m² Fläche erstreckt sich mit über 100 Exponaten aus dem Bereich Eisenbahn – einschließlich restaurierter Betriebsgebäude und -anlagen und einem historischen betriebsfähigen Museumszug – das größte private Eisenbahnmuseum Deutschlands. Rund 130 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen Veranstaltungen und Sonderfahrten durch, um allen Besuchern einen lebendigen und nachhaltigen Eindruck der historisch bedeutenden Technik zu vermitteln, durch die unsere heutige industriell geprägte Gesellschaft entstanden ist.

 

Die Dimensionen der ursprünglich in den Jahren 1916-1918 entstandenen Anlagen waren in Ausdehnung und Kapazität riesig: Ursprünglich als Ersatz für kleinere Bahnbetriebswerke gebaut, konzentrierte sich hier Wartung und Reparatur der Güterzuglokomotiven für die vielfältigen Kohlentransporte der ortsnahen Steinkohlenzechen. So war das Bahnbetriebswerk Bochum-Dahlhausen zeitweise Heimat von 50 Dampflokomotiven. Noch im Jahre 1957 waren hier 522 Personale beschäftigt. Mitte der 1960er Jahre wurden noch täglich 2000 Güterwagen abgefertigt. Die Anlagen des Sammelbahnhofs erstreckten sich vom Standort des heutigen Museums bis zum S-Bahn Haltepunkt Bochum Dahlhausen. Ein Teil der Fläche wird heute von der Neubausiedlung vor den Toren des heutigen Museums eingenommen.

 

Mit dem Zechensterben verlor auch das Bahnbetriebswerk seine Bedeutung und wurde 1969 als selbständige Dienststelle geschlossen. Einigen Eisenbahnfreunden gelang es, schrittweise das Betriebsgelände zu übernehmen und in den Originalzustand der Dampflokzeit zu versetzen sowie die leeren Fahrzeugstände des Lokomotivschuppens mit erhaltenswerten Dampflokomotiven und anderen technisch interessanten Eisenbahnfahrzeugen aus verschiedenen Epochen zu füllen. Dabei datiert das älteste Fahrzeug auf das Jahr 1853 und stammt damit aus der Anfangszeit der Eisenbahn. Anhand der Exponate gewinnen die Besucher einen umfassenden Überblick über die Entwicklung von Lokomotiven und Wagen der Deutschen Eisenbahn. Neben bedeutenden und richtungsweisenden Lokomotivbauarten werden auch markante Reisezug- und Güterwagen der Nachwelt erhalten. Viele Objekte gelten als Raritäten, andere sind als letzte erhaltene Exemplare vor der Verschrottung bewahrt worden. Auch Spezialbereiche des Eisenbahnwesens, wie beispielsweise die Signaltechnik und Fahrkartendrucker, werden durch historische Geräte dokumentiert.

 

Das Museum stellt jedoch keine reine Fahrzeugsammlung dar, sondern will den Verkehrsträger Eisenbahn erlebbar machen: Schließlich spielte sie für die wirtschaftliche Entwicklung dieser Region eine entscheidende Rolle und prägte das Leben und die Alltagskultur der Bewohner dieses Industriereviers. Damit dies nicht in Vergessenheit gerät und auch den nachfolgenden Generationen nahegebracht werden kann, werden zahlreiche Veranstaltungen mit authentischen Darstellungen der Exponate auf dem Museumsgelände durchgeführt. Bei den Sonderfahrten mit den museumseigenen Fahrzeugen erleben alle Fahrgäste eine nostalgische Art des Reisens. Gleichzeitig aber auch “erfahren” die Fahrgäste den einzigartigen Strukturwandel dieser Region durch kompetente Kommentatoren.

 

Das erhaltene historische Umfeld mit funktionsfähiger Drehscheibe, Ringlokschuppen und betriebsfähiger Dampflokomotive bietet Raum, den Charme vergangener Zeiten wieder aufleben zu lassen. Gleichzeitig besteht aber auch die Möglichkeit, das Freigelände, die große Neubauhalle und den neu gestalteten Eingangsbereich für Veranstaltungen und Events jeglicher Art zu nutzen. Damit will das Museum Anziehungspunkt für alle gesellschaftlichen Gruppen sein. Technikhistorie am Beispiel des Eisenbahnwesens erlebbar zu machen ist das Ziel, das auch als Ankerpunkt der Route der Industriekultur verwirklicht werden will.



(Quelle: Eisenbahnmuseum Bochum)

Features
Audioguide
Baby-Wickelraum
Behindertengerecht
Eigene Parkplätze
Getränkeautomat / Snacks
Gruppenführungen
Kostenloses WLAN
Museum Shop
Online-Tickets
Restaurant (SB)
Tiere erlaubt
Toiletten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorgeschlagene Museen