Listing Type : Brandenburg / Berlin
Straße : Stege 3
PLZ / Ort : 16766 Kremmen

Mit dem Nähmaschinen-Museum in Sommerfeld hat sich die Köchin Karin Hein einen Traum erfüllt. Mann und Söhne halfen tatkräftig mit, aus dem ehemaligen Stall eines Vierseithofes ein lichtdurchflutete Museum zu machen. 240 Nähmaschinen aus 150 Jahren stellt Karin Hein hier aus, 200 weitere Exemplare lagern in der Scheune. Reise-, Kinder-, Pelz-, Hut-, Stiefelnähmaschinen – die Sammlung ist vielfältig und zum Teil kurios, wie eine Strumpfstopfmaschine zeigt. Fingerhüte, Garne und Scheren ergänzen die Sammlung. (Quelle: Kreatives Brandenburg)

Features
Audioguide
Baby-Wickelraum
Behindertengerecht
Eigene Parkplätze
Getränkeautomat / Snacks
Gruppenführungen
Kostenloses WLAN
Museum Shop
Online-Tickets
Restaurant (SB)
Tiere erlaubt
Toiletten
  • Rolfes Johanna says:

    Habe ca. 60 alte Nähmaschinen abzugeben. Mein Vater war gelernter Schuster und hat Nähmaschinen gesammelt. Die älteste ist von 1842. Da mein Vater letztes Jahr im Alter von 88 Jahren gestorben ist , und ich dieses Hobby nicht teile möchte ich diese abgeben. Habe Schuster Nähmaschinen und andere vieler Fabrikate.

  • Marcus Hoeber says:

    Ich hätte die erste elektrische Haushaltsnähmaschine von Adler von 1956 anzubieten. Im ebenso noch gut erhaltenen Tragekoffer.
    Auch die Bedienungsanleitung ist noch dabei. Und natürlich funktioniert sie noch. Abholung vorrausgesetzt würde ich sie gerne spenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorgeschlagene Museen